Hundefrisbee / Disc Dogging

Hundefrisbee – auch Disc-Dogging genannt – wird in Europa immer beliebter. Ursprünglich kommt die Sportart aus Amerika und wird dort schon seit 30 Jahren betrieben.

 


Hundefrisbee ist eine schöne Möglichkeit, um im Spiel die Verbindung zum Hund zu vertiefen und ihn geistig und körperlich zu beschäftigen. Hundefrisbee ist viel mehr als nur das einfache Werfen einer Scheibe!

 

 

Bei dem Sport können verschiedene Würfe und Körpersprünge miteinander kombiniert werden. Aber auch Dogdancingelemente können im Spiel mit der Scheibe eingebaut werden. Das jeweilige Mensch-Hund Team kann sich die Würfe und Tricks ganz nach den eigenen Vorlieben und dem Können aussuchen.

 

 

Pflichtwürfe oder Pflichtsprünge gibt es bei diesem Sport nicht. Somit kann der Sport ganz dem eigenen Hund angepasst werden und ist somit für jeden gesunden und spielfreudigen Hund geeignet.

So einfach Hundefrisbee auch klingt – einiges sollte aber schon beachtet werden bevor man gemeinsam mit dem Hund anfängt den Sport auszuprobieren.

So sollten speziell für Hunde geeignete Wurfscheiben verwendet werden und das Werfen der Wurfscheibe zunächst einmal ohne Hund geübt werden. Dass Hunde, die noch nicht ausgewachsen sind, noch keine hohen Sprünge machen sollen, versteht sich von selbst.

Wie man den Sport schonend ausübt und vernünftig aufbaut, kann man am besten während eines Workshops oder eines Seminars erlernen.

Auf Wettkämpfen besteht Disc-Dogging meist aus den Disziplinen Minidistance und Freestyle. Beim Minidistance wird die Frisbee Scheibe von einer Startlinie aus geworfen. Der Hund muss sie in der Luft fangen und zur Startlinie zurückbringen. Dabei muss er innerhalb von 60 Sekunden so viele Punkte wie möglich machen. Je weiter weg er die Scheibe gefangen hat, desto mehr Punkte gibt es.

 


Beim Freestyle zeigt das Mensch-Hund-Team eine Performance von 120 Sekunden. Es können fünf bis sieben Wurfscheiben benutzt werden. Von Preisrichtern wird dabei u.a. die Fangquote (Catchrate) ,das Zusammenspiel zwischen Hund und Mensch, Einfallsreichtum und der Schwierigkeitsgrad verschiedener Würfe bewertet.

Weitere Informationen über DiscDogging, Seminartermine und einen Hundefrisbee-Onlineshop finden Sie unter

 

Autorin: Karin Actun http://www.sky-dogs.de/

UFO Europameister und Weltmeister in Disc-Dogging 2004 Deutsche Meisterin 2005

Weitere Quellen:

http://www.discdog-stammtisch.de/